Claude Rich 1929 – 2017

Claude Jade und Claude Rich als Suzan und Samuel Frend in „Das große Geheimnis“

Claude Rich war neben Belmondo und Cassel der charmante Draufgänger der 60er Jahre. Am bekanntesten sind sein Christian Martin in Edouard Molinaros „Oscar“ und das erste Racheopfer in François Truffauts „Die Braut trug schwarz“. Als bester Schauspieler in San Sebastián 1968 für Alain Resnais‘ „Ich liebe dich, ich liebe dich“ ausgezeichnet, gehörte er bis heute zu ersten Garde der französischen Schauspieler.

Schon in „Oscar“ verbirgt sich hinter einem netten Kerl ein Erpresser. Bereits 1967 ist es Claude Rich gewohnt, dass seine Filmpartnerin seinen Vornamen trägt: hier Claude Gensac als Louis de Funès‘ Filmgattin.

1989 waren Claude Rich und Claude Jade das Ehepaar Samuel und Suzan Frend im Sechsteiler „Das große Geheimnis“ (Le grand secret) nach dem berühmten Roman von René Barjavel. Kurz nach ihrer Rückkehr aus ihrem Exil als Diplomatengattin aus Zypern spielt Claude Jade eine Diplomatengattin in Venezuela. Und wie zuvor im eigenen Leben kümmert sich Claude Jade als Suzan Frend vor allem um die Erziehung von Sohn Tommy.

Die eigentliche Hauptrolle spielte Claude Rich, der, wie sich erst sehr viel später herausstellt, ein doppeltes Spiel betreibt. Ich sah den Sechsteiler damals im Fernsehen. Erst vor einigen Jahren erhielt ich aus Claude Jades Nachlass viele meiner Briefe, die ich ihr als Jugendlicher geschrieben hatte. Nach einer Folge schrieb ich ihr, dass ich die Nebenrolle der Diplomatengattin auch in Bezug auf die Parallele zwischen Seriensohn Tommy und ihrem eigenen Sohn Pierre  sehr amüsant fände. Zwei Wochen später erhielt sie einen zweiten Brief, ich dem ich ihr zu der perfekten Täuschung und dem feinen Spiel beglückwünschen konnte, denn ich war auf ihre Suzan Frend hereingefallen.

Auch nach dem angeblichen Tod ihres Mannes Samuel spielt Suzan Frend vorerst weiter die trauernde Witwe und zieht derweil die Fäden für ein Geheimprojekt, das ihr Mann leitet. Bis zuletzt sitzt der Zuschauer ihrer Täuschung auf, die von Claude Jade in ihrem raffinierten Spiel superb gebrochen wird. Das von Claude Rich und Claude Jade mit charmantem Lächeln gespielte Ehepaar Frend hatte sich Tommy für sein Doppelleben nur gemietet.
Und wenn der angebliche Held, den Claude Rich ebenso einnehmend spielt, in den letzten zwei Minuten des Sechsteilers „das große Geheimnis“ um die Unsterblichkeit der Menschheit und sich selbst auslöscht, wirkt sein großartiges Spiel lange nach: es ist aus mit der Unsterblichkeit.

Nun ist Claude Rich im Alter von 88 Jahren gestorben und bleibt darüber hinaus unsterblich.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s