Henri Guybet 80

Gestern wurde Henri Guybet 80.

Henri Guybet mit Louis de Funès in "Les aventures de Rabbi Jacob", mit Miou-Miou und Bernard Menez in "Pas de problème" und mit Claude Jade in "Le Pion"

Henri Guybet in „Les aventures de Rabbi Jacob“, „Pas de problème“ und „Le Pion“

1968 gründet Henri Guybet mit Coluche, Romain Bouteille, Patrick Dewaere und Miou-Miou das Café de la gare. Mit der Rolle des jüdischen Chauffeurs Salomon in „Die Abenteuer des Rabbi Jacob“ wird er 1973 im Kino bekannt und festigt seine Karriere mit „Pas de problème“.
In „Le Pion“ (Ein Pauker zum Verlieben) spielte er 1978 seine einzige Hauptrolle, die zudem auch seine einzige romantische ist. Von der verwitweten Mutter eines Schülers ermutigt, seinen Roman zu veröffentlichen, wird der belächelte Aushilfslehrer unter Pseudonym zur Berühmtheit. Und am Ende landet Bertrand (Guybet) in den Armen der ebenso schüchternen Dominique (Claude Jade).

guybet-henri-80-ans

Dix ans

10e Anniversaire de décès de Claude JADE
(8 octobre 1948 – 1 décembre 2006)
„Claude Jade était l’incarnation de l’élégance, de la simplicité et du charme à la française.“ (Renaud Donnedieu de Vabres, ministre de la Culture)
La petite fiancée du cinéma français tournait avec Truffaut, Hitchcock, Sergueï Ioutkhevitch … „C’est finalement pas mal pour une jeune provinciale qui ne rêvait que de théâtre !“

claude-jade-deces-10-ans

extraits de sa filmo en 58 minutes

affiches-claude-jade-filmo

Gérard Barray 85

Gérard Barray, Michèle Girardon, Scaramouche, Antonella Lualdi, Surcouf, Tigre des sept mers, Donner über dem Indischen Ozen, Hildegard Lnef, Gibraltar, Prudence Harrington, Cinema de Papa, Anna Gael, Béru et ses dames, San Antonio, Claudine Auger, Flammes sur l'adriatique, Valérie Lagrange, Hardi Pardaillan, Genevieve Casile, Tiger der sieben Meere, Anna Karina, Sheherazade, Perette Pradier, Les trois mousquetaires, Die drei Musketiere, Claude Jade, Le témoin, Der Zeuge, El testigo, Michèle Grellier, Der scharlachrote Musketier , Le chevalier de Pardaillan, Geneviève Grad, Capitaine Fracasse, Mylène Demongeot, Alexandra Stewart, L’eau à la bouche, Joanna Pettet, Othello, Sylva Koscina, Baraka sur X 13 - actrices partenaires de Gerard Barray. Gerard Barray. acteur francais

Gérard Barray mit Michèle Girardon, Antonella Lualdi, Hildegard Knef, Prudence Harrington, Anna Gael, Claudine Auger, Valérie Lagrange, Genevieve Casile, Anna Karina, Perrette Pradier, Claude Jade, Michèle Grellier, Geneviève Grad, Mylène Demongeot, Alexandra Stewart, Joanna Pettet, Sylva Koscina

barray_gerard04Gérard Barray war in den 60er Jahren Frauenliebling in etlichen Mantel- und Degen-Filmen. Seine Rollen: d’Artagnan, Robert Surcouf, Jean de Pardaillan und Scaramouche. Selten als Schuft besetzt, zeigen ihn auch die vier Actionkrimis, die er dreht, ebenfalls als Helden. 1969 bricht er mit „Der Zeuge“ erstmals mit seinem Image: als Museumsdirektor mit dunklem Geheimnis zieht er eine junge Mordzeugin (Claude Jade) in seinen Bann. Cinémonde verspricht: „Mit Gérard Barray und Claude Jade hat Anne Walter in ihrem ersten Film ein Paar vereint, das man nicht so schnell vergessen wird“.

Claude Jade, Gerard Barray, Le Temoin, Der Zeuge, 1969 Belgien, Belgique, belge, france, film, Anne Walter, Jean-Claude Dauphin, film belge, DDR Fernsehen Fernsehfunk 1973

Die dem französischen Publikum gelieferte Vorabkritik erfüllt sich leider nicht: „Le témoin“ läuft zwar in belgischen Kinos, in der DDR wird der Film 1973 als „Der Zeuge“ ausgestrahlt, doch in Frankreich wird er erst zehn Jahre später gezeigt, im Fernsehen. Und die Autorin und Regisseurin Anne Walter erscheint aus gesundheitlichen Gründen nicht am Set.

barray_gerard_claude_jade_le_temoin_1969_85

Mehr über „Le témoin“ mit Gérard Barray und Claude Jade hier: DER ZEUGE

Comme des trains dans la nuit

„Les films avancent comme des trains, tu comprends ? Comme des trains dans la nuit. Les gens comme toi, comme moi, tu le sais bien, on est faits pour être heureux dans le travail, dans notre travail de cinéma.“ (François TRUFFAUT, décédé le 21 octobre 1984)
François Truffaut, Claude Jade, 1974

Claude JADE et François TRUFFAUT en 1974, entre les tournages de leurs films „Domicile conjugal“ et „L’Amour en fuite“

Guillaume de Tonquédec 50

Guillaume de Tonquédec und Claude Jade in "Tableau d'honneur"

tableau-d-honneur-film-nemes-guillaume-de-tonquedec-claude-jadeGuillaume de Tonquédec, seit „Le prénom“ ein Star im französischen Unterhaltungsfilm, spielte vor 25 Jahren in seiner ersten Kinohauptrolle Claude Jades Sohn.
In „Tableau d’honneur“ verteidigt Claude als Gabrielle ihren Filmsohn Jules gegen ihren autoritären Ehemann (Philippe Khorsand), hat eine Affaire mit Jules‘ Sportlehrer (Patrick Guillemin) und als Maman ordentlich betrunken ist, küsst sie Jules auf dem Schulhof. Der Film, in dem sich Claude Jade schüchtern wie ein Teenager Kondome kauft, während ihr Filmsohn mit Papas Geliebter ins Bett steigt, war auch Karrierestart für zwei weitere Jungstars: Éric Elmosnino und Guillaume Gallienne.

Claude Jade, Guillaume de Tonquedec, Tableau d'honneur, film 1991, 1992, Charles NemesGuillaume de Tonquédec wird von 1986 bis 1989 am Konservatorium von Filmpartnern Claude Jades unterrichtet, Michel Bouquet und Daniel Mesguich.
Anschließend ist er in Inszenierungen von Jacques Weber  am Théâtre des Célestins in Lyon zu erleben, wo Claude Jade von 1975 bis 1984 in sechs Stücken gespielt hatte.
Später spielt Guillaume de Tonquédec erneut neben Claude Jade: in der Serie „Cap des Pins“.

Guillaume de Tonquédec mit Claude Jade und Philippe Khorsand in "Tableau d'honneur"

Guillaume de Tonquédec mit Claude Jade und Philippe Khorsand in „Tableau d’honneur“

Am Théâtre Édouard VII, wo Claude 1967 ihre Ausbildung erhielt, spielt Guillaume de Tonquédec 2010 in Alexandre de La Patellières „Le prémom“ (Der Vorname). Der Sohn von Denys de La Patellière, in dessen letztem Film „Der Abbé und die Liebe“ Claude die Hauptrolle gespielt hatte, landet mit dem Stück einen großen Erfolg; es wird für sechs Molières nominiert, darunter auch Guillaume de Tonquédec. Für seinen Claude in der Verfilmung des Stücks erhält Guillaume de Tonquédec 2013 den César.
Heute wird Guillaume de Tonquédec 50. Herzlichen Glückwunsch.

Baisers volés de Maman: Claude Jade und Guillaume de Tonquédec in "Tableau d'honneur"

Baisers volés de Maman: Claude Jade und Guillaume de Tonquédec in „Tableau d’honneur“