Thomas Lilti – Einfluss durch Claude Jade

Regisseur, Drehbuchautor und Arzt. Von Thomas Lilti, dem Schöpfer und Regisseur der Serie „Hippocrate“, ist der autobiographische Bericht „Le Serment“ erschienen, in dem er über seine Karriere als Arzt und Filmemacher berichtet.
Im Interview mit Marilyne Letertre von „Madame Figaro“ nennt er auf die Frage nach einer prägenden Begegnung die mit Claude Jade.

Ein Treffen, das Sie geprägt hat?
Claude Jade, die ins Krankenhaus kam, an dem ich Medizinstudent war. Ich war in Anbetung vor Truffaut, ich identifizierte mich mit Antoine Doinel und plötzlich war ich ein wenig verliebt in sie. Ich sagte ihr, ich wollte Filme machen und wir tauschten ein paar Briefe aus. Es war das erste Mal, dass das Kino in mein Leben als Arzt Einlass fand.

Interview Thomas Lilti Madame Figaro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s